Gesehen in Bad Kissingen

_DSC0150.jpeg

One Man Band – Dennis Schütze

Wir starten ins neue Jahr mit einer Interpretation des Songs „One Man Band“ aus dem gleichnamigen,  neuen Album „One Man Band“ von Dennis Schütze.

Euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr!

(Quelle/Kommentar Dennis Schütze/ Blog)
01. One Man Band (Leo Sayer)
Dennis Schütze: vocals, acoustic guitar, harmonica, drums

Diesen Song habe ich schon seit fast zwei Jahrzehnten in meinem persönlichen Repertoire, aber er hat es nie auf eine Setlist oder ein Album geschafft. Kennengelernt habe ich ihn auf der LP „Very-Best of Leo Sayer“ (1979). Der Song wurde von Leo Sayer zusammen mit David Courtney im Jahr 1972 geschrieben und erstmals von Roger Daltrey (The Who) auf seinem Solo-Debutalbum „Daltrey“ (1973) veröffentlicht. Ein Jahr später erschien Sayers eigene Version auf seinem Album „Just a boy“ (1974). Mir hat der Song, aber auch der Text immer schon gut gefallen. Den sollte eigentlich jeder Straßenmusiker und Folksänger auf Zuruf spielen können. Falls niemand zuhört oder Geld in den Gitarrenkoffer wirft, kann man ihn sich auch selbst zum Trost vorsingen. Für mich ist dieser alte Lieblingssong Ausgangspunkt, Klangkonzept und Titelgeber für das gleichnamige Album geworden. Viel mehr kann man von einer Fremdkomposition nun wirklich nicht verlangen.“ 

Album: „One Man Band“ (2019)
Song Composition: Leo Sayer & David Courtney

Dennis Schütze: all vocals & instruments
Recording: Dennis Schütze
Mix & Master: Jan Hess

Video: Camilo Goitia

Production: Dennis Schütze (c) 2019

„Last Christmas“ Merry Christmas!!

Merry Christmas!!

Ich wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit mit „Last Christmas“ von Wham! Hier in einer souligen unplugged Version.
Wir hören und lesen uns nächstes Jahr wieder.
Genießt die freien Tage und kommt gut rüber ins nächste Jahr

Eure Sandra Buchner

Cover: Buchner & Schütze
Sandra Buchner: vocals
Dennis Schütze: gitarre & shaker
Mix & Master: Dennis Schütze
Produced & recorded by Dennis Schütze
Kamera: Dennis Schütze
http://www.dennisschuetze.de/blog
Videobearbeitung: Sandra Buchner

Dennis Schütze „One Man Band“

Unbedingt reinhören solltet ihr in die neuste Veröffentlichung von Dennis Schütze!
One Man Band ist im wahrsten Sinne des Wortes Ein Mann! Vom Gesang und allen dort zu hörenden Instrumenten bis hin zur Produktion.
Wie würd ich die Stilrichtung nennen? Folk, Blues?
Dennis Schütze packt hier auf jeden Fall den „Songster“ aus. Wer diesen Begriff noch nie gehört hat, hier folgt die Erklärung:

„Ein Songster ist die Bezeichnung für eine spezielle Form des Wandermusikers im Süden der USA am Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts. Das Repertoire der Songster setzte sich aus Balladen, Spirituals und beliebten Melodien zusammen. Die Songster hatten deutlichen Einfluss auf den sich formenden Blues, viele frühe Bluesmusiker begannen als Songster.“

Eine typische Songster-Karriere hatte in den 1920er-Jahren im Raum Dallas der Sänger und Gitarrist Funny Papa Smith.“ Quelle Wikipedia

Was mich immer wieder beeindruckt und was auch hier wieder zum Tragen kommt, ist Dennis Fähigkeit sich immer wieder voller Energie neuen Projekten zuzuwenden. Diese Begeisterung was Neues anzugehen, überzeugt zu sein und einfach durchzuziehen, ist wirklich bemerkenswert!
Was ist diesmal dabei herausgekommen?  Eine wunderbare Sammlung  sorgsam ausgewählter Musikstücke. Jedes für sich, wunderbar ins „eigene Licht“ gesungen und gespielt – von nur einem Mann!
One Man Band eben!

Mein Favorit: „Daydream“!! Hier könnt ihr eine Seite von Dennis hören, die ihr so noch nicht gehört habt!

Ab sofort ist das Album „One Man Band“ von Dennis Schütze auf allen gängigen Download- und Streamingportalen erhältlich (iTunes, Amazon, spotify). Es umfasst neun Songinterpretationen und hat 24 Min Laufzeit.

01 One Man Band (Leo Sayer)
02 Brand New Key (Melanie Safka)
03 Hardy Way Every Time (Jim Croce)
04 Daydream (John Sebastian)
05 Freight Train (Elizabeth Cotton)
06 I don’t know where (Steve Goodman)
07 Take this letter (Rab Noakes)
08 Walk right in (Rooftop Singers)
09 Is it okay if I call you mine? (Paul McCrane)

Mix & Master: Jan Hees
Produktion: Dennis Schütze (C) 2019

Liner Notes: One Man Band (2019)

Children’s Songs of Tanzania

Ab sofort ist das Album „Children‘s Songs of Tanzania“ (produziert von Dennis Schütze) auf allen gängigen Download- und Streamingplattformen erhältlich (iTunes, amazon, spotify). Die Aufnahmen entstanden im August 2019 als klassische Field Recordings bei Schulbesuchen in der Nähe des Viktoriasees in Tansania, Ostafrika.

Einige Lieder sind Teil des Soundtracks für einen dort entstandenen Dokumentarfilm von Christof Balling (im Auftrag des DAHW, erscheint Anfang 2020).

Not alone Patty Griffin Cover

Manchmal gibt es Momente da sieht es nicht besonders gut aus in einem selbst. Das ist nur allzu menschlich.  Man zweifelt, fühlt sich unverstanden und kreist irgendwie nur im Dialog mit sich selbst. In so einem Moment bin ich auf dieses Lied gestoßen. „Not alone“ aus dem Album „Living with Ghosts“ von Patty Griffin, hat mir in so einem Moment sehr gut getan.

Jetzt will ich aber auch kein großes Ding draus machen, denn solche Denkprozesse sind Teil des Lebens und jeder schlägt sich ab und an damit rum. Der eine mehr, der andere weniger. Wir sind aber nicht allein und das, liebe Freunde,  ist auch eine wunderbare Botschaft zur Weihnachtszeit.

Lasst es euch gut gehen!

„Not alone“ aus dem Album Living with Ghosts von Patty Griffin

Sandra Buchner: voc/bvoc
Dennis Schütze: git, piano, steel guitar

Mix&Master: Dennis Schütze
Produced & recorded by Dennis Schütze
http://www.dennisschuetze.de/blog
Videoschnitt/bearbeitung: Sandra Buchner
Kamera: Dennis Schütze